• Ihr Ferienzuhause an der Ostsee

     Die Kranichzüge 
    Unvergessliches Naturschauspiel der Vögel des Glücks.

Die Kranichzüge

Im Frühjahr und Herbst kann man in Prerow mit den Kranichzügen ein spektakuläres und unvergessliches Naturschauspiel erleben. Bis zu 60.000 Kraniche kommen zu diesen Zeiten in der Boddenlandschaft auf dem den größten Kranichrastplatz Europas zusammen. Die Vögel schlafen nachts in den flachen Wassern der Boddenlandschaft stehend.

In den Feuchtgebieten des Nationalparks machen die großen Zugvögel mit Flügelspannweiten von bis zu 2,45 Metern gegen Abend Rast und sammeln sich, bevor sie in der Morgendämmerung in gigantischen Schwärmen in die Luft erheben und weiterziehen.

Die Vögel des Glücks

In unterschiedlichen Kulturen werden die schlanken Schreitvögel für Glücksbringer gehalten. In der griechischen Mythologie und in Japan gelten die Kraniche als „Vögel des Glücks“, in China stehen sie für ein langes Leben, und Weisheit.

Die meisten Kraniche können während des von September bis November andauerndem Herbstzug im Oktober am Bodden beobachtet werden. Fernglas nicht vergessen!

Die Kranichzüge sind ein beeindruckendes Naturschauspiel
Hans-Georgs Tipp

„Im September und Oktober werden Kranich-Beobachtungs­­fahrten in Prerow angeboten. So kann man sich den Sammelplätzen nähern, ohne die empfindlichen Kraniche aufzuschrecken.“

Simone und Hans-Georg Zimmermann
„Appelhus Prerow“

Kraniche vom Boot aus beobachten
Ferienhaus jetzt buchen!
Das "Appelhus Prerow" bietet Raum und Ruhe für Ihren Ostsee-Urlaub

Aus unserem Gästebuch…

Kundenbewertungen ganz analog: Eintragungen aus dem Gästebuch des Appehus

...zur Umgebung:

Familie B., Juni 2011

„Die Ruhe, die Strände und die Natur rund um Prerow haben wir sehr genossen.“

Familie B., Oktober 2013

„Ort, Strände und Darßwald – einfach super.“

Familie D., Juni 2012

„Ob Weststrand bei Sonne oder Sturm, Strandkorb und Sandburgen bauen oder Fahrradtouren – auf dem Darss macht alles Spaß!“

Familie L., Oktober 2018

„Der Weststrand und die Kraniche waren ein unvergeßliches Erlebnis für uns.“

„Appelhus Prerow“

Click to add your own text here